Die Eigg-Lodge von der Seite

The Lodge – Das Herrenhaus der Isle of Eigg

Eigg hat in den letzten 100 Jahren eine sehr ereignisreiche Geschichte durchlaufen. Dabei spielten die jeweiligen Landlords stets eine große Rolle. Symbol der Macht war stets das alte Herrenhaus, die Lodge.

Die Eigg-Lodge von der Seite

Von der Seite ist das einst wunderschöne Gebäude nicht sehr ansehnlich.

Die Lodge und die Landlords

Bis 1925 stand an diesem Ort ein bizarres weißes Schlößchen, die „White Lodge“, die vom Dänen Sir William Petersen erbaut worden war. Petersen verlor sein Vermögen und und das Gebäude brannte unter mysteriösen Umständen ab. 1927 wurde das neue Gebäude vom neuen Inseleigentümer Walter Runciman erbaut. Es folgten die Landlords Evans, Farnhum-Smith, Schellenberg und zuletzt der Deutsche Marlin Eckhard. 1997 konnten die Bewohner der Insel Eigg zurückkaufen. Heute lebt in der Lodge ein junges Pärchen, welches das Gebäude mehr schlecht als recht in Stand hält.

Auf der Website der The Royal Commission on the Ancient and Historical Monuments of Scotland findet man ein paar interessante Fakten zur Lodge.

2 Gedanken zu „The Lodge – Das Herrenhaus der Isle of Eigg

Kommentare sind geschlossen.