Füße auf Sandboden bei den Singing Sands

Singing Sands auf Eigg

Singing Sands ist ein toller Sandstrand auf Eigg, an dem man herrlich baden kann. Vom Fähranleger bis zu den Singing Sands ist es allerdings ein ordentlicher Fußmarsch. Am besten leiht man sich ein Fahrrad, nimmt das (selten fahrende) Shuttle oder quartiert sich in einer Ferienwohnungen in Cleadale ein – dann hat man den Strand gleich vor der Türe!

Füße auf Sandboden bei den Singing Sands

Jeder Schritt auf den Singing Sands verursacht quietschende Geräusche.

Das tollste an den Singing Sands ist jedoch, dass der Sand quietschende Geräusche macht, wenn man darüber geht oder mit etwas Druck über den Sand streicht. Der Insellegende nach hört man hier die Seelen der Verstorbenen flüstern.

Eine wirklich gute Erklärung für das Phänomen gibt es nicht. Immerhikn sind eine Reihe von Voraussetzungen bekannt: Der Sand muss eine gewisse Form und Größe haben, er muss trocken sein oder nur leicht feucht und man muss Druck auf ihn ausüben.

Singenden Sand findet man an verschiedenen Orten auf der Erde, davon alleine 33 mal in Großbritanien.

Hier habe ich ein kleines Video gefunden: http://www.youtube.com/watch?v=h8FqcwJ_c7s

Ein Gedanke zu „Singing Sands auf Eigg

Kommentare sind geschlossen.