Die Schafe werden von einem Quad angetrieben

Schafzucht auf Eigg als Wirtschaftsfaktor

Eigg ist Schafland

Schafe spielen auf Eigg eine wichtige wirtschaftliche Rolle. Die Landwirtschaft und Schafszucht ist neben dem Tourismus immer noch die Haupteinnahmequelle der Insel. Entsprechend ist von jedem Ort aus auch mindestens ein Schaf zu sehen. (Zumindest kommt es einem so vor..) Leider sind die Tiere recht scheu – jedenfalls ist es uns nicht gelungen auch nur ein einziges zu streicheln.

Schafe werden von einem Quad einen Feldweg entlang getrieben.

Statt Schäferhunden kommen auf Eigg Quads zum Einsatz. Anders wäre es bei den weitläufigen Wiesen wohl kaum möglich, die Tiere zusammenzutreiben.

Bunte Schafe

Auf dem Foto sieht man einen Farmer und seinen Sohn, die mit Hilfe ihres Quads eine Schafsherde über einen Feldweg treiben. Die Schafe sind frisch geschoren und mit Farbpunkten markiert, damit man sie später ihrem Besitzer zuordnen kann.

Wie es sich anfühlt auf der Insel zu leben und Schafe zu züchten, hat die Journalistin Sarah Boden beschrieben. Sie ist auf Eigg aufgewachsen. Nachdem sie jahrelang in London für den Guardian geschrieben hat, ist sie vor einigen Jahren auf die Insel zurückgekehrt. Leider gibt es Artikel „From London to sheep farming on Eigg“ nur auf englisch.

Veröffentlicht in: Tiere

Ein Gedanke zu „Schafzucht auf Eigg als Wirtschaftsfaktor

Kommentare sind geschlossen.