An Sgurr von Süden aus gesehen

An Sgurr – Wahrzeichen der Isle of Eigg

Die sichbarste Landmarke auf Eigg ist der An Sgurr – ein beeindruckender Berg aus Pechstein und die höchste Erhebung der Inneren Hebriden. Vom Fähranleger bis zum Gipfel auf 393 Metern ist man etwa vier Stunden unterwegs. Der Weg führt vorbei an alten Farmhäusern, Schafsweiden und einem schönen See, dem Loch Nam Ban Mora.

An Sgurr von Süden aus gesehen

Der An Sgurr. Von Süden aus gesehen wirkt der Berg „uneinnehmbar“. In Wahrheit ist es nur eine leichte Wanderung.

Obwohl es nicht so aussieht, ist die Besteigung des An Sgurr eine eher gemütliche Wanderung. Oben erwartet einen eine herrliche Aussicht über Eigg und die Nachbarinseln.

Eine Beschreibung der Wanderung findet sich hier.

2 Gedanken zu „An Sgurr – Wahrzeichen der Isle of Eigg

Kommentare sind geschlossen.